Sand- und Fettfang

Der Sandfang dient dazu, Stoffe aus dem Abwasserstrom, die spezifisch schwerer sind als Wasser, durch physikalische zu trennen. Dabei sinken die schweren Stoffe zu Boden.

Als Kombinationsbecken mit dem Fettfang werden zeitgleich Stoffe an der Wasseroberfläche abgetrennt, die spezifisch leichter sind als Wasser. Eine Belüftung sorgt für eine beschleunigte Trennung der Partikel.

Die schweren Partikel sammeln sich in einer Rinne und können gezielt über einen Schacht abgezogen werden. Ölige und fettige Stoffe steigen zur Oberfläche auf und werden über einen Schieber in einen Schacht geschoben und ebenfalls entsorgt.


Das auf diese Weise von schweren Schwebstoffen und Fetten befreite Abwasser gelangt im Anschluss in das Belebungsbecken.