Hebewerk

Über ein 580km umfassendes Kanalnetz mit Pump- und Hebewerken gelangt das Abwasser aus den angeschlossenen Gemeinden des Zweckverbandes AMME und dem Industriecenter Obernburg (ICO) in die Kläranlage.

Über das Hebewerk wird das Abwasser auf ein höheres Niveau gefördert, damit es anschließend mit Hilfe der Schwerkraft und einer definierten Fließrichtung die nächsten Anlagenschritte der Kläranlage effizient durchlaufen kann.

Hierzu werden große Schneckenförderer genutzt, sie bringen das Abwasser mit seinen Abfallstoffen effizient auf ein entsprechend höheres Niveau. Die Schaufeln der Förderschnecken sind so ausgelegt, dass sie auch stark verschmutztes Abwasser mit großen Schmutzpartikeln problemlos fördern können.

Nach dem Hebewerk fließt sich das Abwasser zunächst zu den Rechen.