Förderbrunnen

Für die Trinkwassergewinnung im Verbandsgebiet werden die Ressourcen Grundwasser und Quellwasser genutzt. Dafür stehen Quellen und Förderbrunnen mit Tiefen bis zu 146m zur Verfügung.

Die Rohwasserförderung erfolgt im Verbandsgebiet größtenteils durch Vertikalfilterbrunnen. Im Bereich der grundwasserführenden Schicht sind die Brunnen mit Filterrohrsträngen aus Edelstahl versehen, in die das Grundwasser einströmt.

Um das Eindringen von Sand zu vermeiden, sind die Filterrohre von einer Kiesschüttung umgeben, deren Körnung auf die jeweilige Bodenstruktur abgestimmt ist.

Im Brunnenrohr steigt das Wasser bis zu der Höhe, die dem lokalen Wasserdruck im jeweiligen Grundwasserleiter entspricht. Unterhalb des Grundwasserspiegels eingebaute Unterwasserpumpen fördern das Wasser zum Wasserwerk.